Aktuelles

Aktuelles

 

 

Mehr als 1000 Besucher feierten bei der Loßburger Narrennacht der Schlossberghexen und Kinziggeister bis in den frühen Morgen in der Turn- und Festhalle.

Loßburg. 25 Gastvereine nahmen an der 14. Narrennacht der Loßburger Narrenzunft teil. Gardetanz und Guggenmusik dominierten in dem temperamentvollen Programm. Die Fasnet in Loßburg erlebte am Samstagabend somit einen ersten Höhepunkt. Rund 1000 Hästräger und weitere Besucher füllten die Turn- und Festhalle. Die Kinziggeister und Schlossberghexen hatten mit mehr als 50 Helfern wieder ein buntes Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt.

Unter dem Motto "Auf der Baustelle" kamen viele Narren in Arbeitskluft. Mit ihren Schlachtrufen hieß Kinziggeist Sascha Rauter die Fasnetsgruppen aus nah und fern willkommen. Neben dem kurzweiligen Abendprogramm gehörte für die Gäste auch die Pflege des Brauchtums dazu: Der Zunftmeisterempfang abseits des närrischen Treibens ist immer fester Bestandteil der Narrennacht. Dabei begrüßten Vorsitzender Gero Schmid und Hexenmeister Michael Merz neben den Vertretern der Zünfte auch Bürgermeister Christoph Enderle und einige Mitglieder des Loßburger Gemeinderats.

Eine der größten Veranstaltungen im Vereinskalender

 

Das Bühnenprogramm eröffneten die Tänzerinnen der Blauen Garde aus Baiersbronn. In leuchtend ultramarinblauen Kostümen legten sie einen schmissigen Gardetanz mit spritziger Choreografie auf die Bühne. Einen lautstarken, aber keinesfalls unmelodischen Auftritt hatten die Guggenmusiker Dorfbätscher aus Schenkenzell.

Mit von der Partie waren auch die "Roten Funken" aus Waldachtal unter der Leitung von Trainerin Nicole Hanke. Die Formation begeisterte mit perfektem Showtanz. Einen Höhepunkt boten die "Shit-Bulls" aus Wiesenstetten. Angefeuert von ihren Fans, nutzten die Musiker die typischen Klangfarben der Guggenmusik und freuten sich am Ende über den Applaus für ihre dynamische Darbietung. Heftig bejubelt wurden zu später Stunde die Hexa-Heuler aus Freudenstadt mit Vorsitzendem Karl-Friedrich Schwenk, die mit Posaune, Trompete, Sousaphon, Euphonium und Schlagzeug die Halle zum Beben brachten. Die Schwarzwald-Buam mit Ralf Penz heizten zwischendurch mit neuer Volksmusik und Stimmungsliedern ein.

Zum Maibaum-Ohrwurm von "Vox-Club" holten sich die Musiker Unterstützung aus dem Publikum auf die Bühne. Zwei Mädchen durften eine endlos scheinende Polonaise anführen. Erstmals hatten die Narren eine gut bestückte Cocktail-Bar in der bunt dekorierten Halle aufgebaut.

Die mittlerweile weit in der Region geschätzte Narrennacht habe schon Tradition und zähle zu den größten Veranstaltungen im Loßburger Vereinskalender, sagte Gero Schmid. Fast schon Routine sei das Stemmen dieser Veranstaltung für die zahlreichen Helfer. Am Vorabend sei man pünktlich mit dem Aufbau in der Halle fertig geworden.

Gefeiert werden durfte bis zwei Uhr in der Frühe. "Am Sonntagmorgen muss alles bis spätestens acht Uhr wieder aufgeräumt sein", so der Vorsitzende. "Das ist schon eine echte Herausforderung für die Narrenzunft."

Schwarzwälder Bote 15.01.2018 

 

Hexentrank mit schauriger Mixtur

 

Nach monatelangem Schlaf erwachten die Schlossberg-Hexen und Kinzig-Geister der Narrenzunft Loßburg am Dreikönigstag wieder zu neuem Leben.

Zum Maskenabstauben und der Hästaufe schauten zahlreiche Zuschauer vorbei. Mit der Hästaufe wurden Jeremias Lechner und Sabine Pfau (Kinzig-Geister) sowie Michael Jäger und Jannik Schmid (Schlossberg-Hexen) in die Narrenzunft aufgenommen.

Nachdem die Hexa-Heuler mit sattem Klang die Narren auf die Zeremonie eingestimmt hatten, kam der mit Masken gefüllte Sarg die Treppen zum Kinzighaus hinauf. Vorstand Gero Schmid begrüßte die Narren und befreundete Zünfte sowie Bürgermeister Christoph Enderle und Manfred Hauser, die das Geschehen vom Narrenwagen der Loßburger verfolgten.

Danach wirbelten die Hexenmeister Michael Merz und Daniel Müssigmann mit einem Staubfänger den Staub von den Masken.

Loßburg spezial hießt der Hexentrunk für die Täuflinge. Davor schilderte ein Hexenmeister in Gedichtform den Tagesablauf eines Narren. Die eklige Brühe zur Hexentaufe wurde, so sagte er, in einem verrosteten Kübel eingestampft und angerührt. Zehn Kinder trugen die Zutaten zum Kübel. Mit einer Ladung Zwiebeln, Knoblauch, Eiern, Öl, Essig, Kaffeepulver, Bier, Rollmops, Bohnen, Fisch-Fond und einer Flasche Parfüm wurde die deftige Mischung angerührt. Jeder Täufling wurde dann mit dem Kopf in die Brühe getaucht. Alle überstanden die Zeremonie. Danach zogen die Narren ihre Masken über und die Saison begann.

Bereits für den 13. Januar lädt die Loßburger Narrenzunft zum Hexenball in die Turn- und Festhalle ein. 21 Ausfahrten stehen bei der Narrenzunft mit 60 aktiven Mitgliedern auf dem Programm. Aber schon nach der Hästaufe wurde bei einer Fasnetsparty kräftig gefeiert.

 

 

Nach der Fasnet ist vor der Fasnet

 

Nach einer tollen Fasnet 2017 startete die NZ am Aschermittwoch mit ihrem traditionellen Kuddel essen in der Linde Lombach in die „häsfreie“ Zeit. 

 

Es war einiges geboten. Hier mal ein kleiner Überblick. 

 

  • Bruddelsitzung und Jahreshauptversammlung. Sascha Rauter und Martin Friedrich verabschiedeten sich aus der Vorstandschaft und ihren Funktionen als Geistermeister und Schriftführer. Ebenso verlies Robin Eberhardt die Vorstandschaft. Ihnen folgten als Geistermeister Daniel Müssigmann, als Schriftführerin Simone Seeger und als Beisitzerin Jule Maurer.
  • 1. Mai. In diesem Jahr fand unsere Maiwanderung statt. Tapfer wanderten die Hexen und Geister zur „Unteren Mühle“ um sich dort zu stärken und zu verweilen.
  • Hochzeiten: geheiratet wurde wie wild in diesem Jahr. Den Brautpaaren nochmals alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft. Zwei der Brautpaare waren aus der Vorstandschaft. 

 

Einmal Andreas Schrempp mit Madeleine. 

 

Sowie unser 1. Vorstand Gero Schmid mit Vanessa 

 

 

 

 

  • Was den Narrensamen angeht waren die Mitglieder auch in diesem Jahr sehr fleißig. 
  • Jedoch unser sportliches Können hat auch dieses Jahr beim Feetz auf der Birre nicht so ganz funktioniert. Getreu dem olympischen Motto: „Dabei Sein ist Alles“ waren wir Goldmedaillen Gewinner.
  • Unser diesjähriger Vereinsausflug führte uns ins Badische zum Weinfest nach Sasbachwalden. Bei diesem Ereignis war so manches Mitglied schwer enttäuscht, dass es nur Wein gab. Jedoch wurde dieser Schmerz mit guter Musik von den Dorfrockern schnell überwunden.
  • Am 11.11.2017 reiste eine kleine Delegation mit unserem Hexenwagen nach Bielatal. Sie nahmen am Jubiläum des dortigen Karnevalsvereins teil. Hierzu gibt es einen extra Bericht mit Bildern.

Nun geht es an die Vorbereitungen für die Narrennacht 2018 und für die Fasnet 2018.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

 

Eure Schreibhexe Mone

 

 

NZ Bericht Karnevalsumzug Bielatal 11.11.2017

 

Delegation der NZ Loßburg präsentiert sich in Sachsen 

 

Von Ingmar Schmid

 

 

 

Jedes Jahr zum 11.11. um 11:11 Uhr wird bei den Narren und Jecken die Faschings- und Karnevalszeit eingeläutet. Bei uns im ländlichen Raum redet man lieber von der Fasnet. Dieses Jahr wurde die Narrenzunft Loßburg zu diesem ehrwürdigen Datum nach Bielatal im Bundesland Sachsen zum Jubiläumsumzug eingeladen. Das 60-jährige Bestehen des Faschingsclubs Bielatal (FCB) sollte groß gefeiert werden, weshalb auch die Kontakte über den dort ehemaligen amtierenden Bürgermeister Johne zu den Narrenzünften Lossburg und Betzweiler gestrickt wurden. Somit machten sich Narren der NZ Lossburg und Betzweiler bereits am Freitag auf den weiten Weg in den Osten der Republik. Bereits auf der Fahrt dorthin erntete unser Hexenwagen neugierige Blicke von den Autofahrern. Nach gut 11 Stunden kamen wir aber dennoch heil am Ziel an. Wir wurden herzlich empfangen und es folgte ein geselliges Beisammen sein in gemütlicher Runde mit den Verantwortlichen vor Ort. Nach einem Einkaufsbummel in Tschechien wurde das Häs übergestülpt und wir begaben uns Richtung Umzug. Dort wurden wir herzlich willkommen geheißen und begrüßt. Wir hatten uns darauf verständigt bei diesem Umzug keine Masken zu tragen. Von dem her war es für uns alle doch ein seltsames Gefühl, da ja die Maske eigentlich zum Häs dazugehört. Dennoch stellten wir schnell fest, dass das kaum von Nachteil war, da wir sonst die einzigen mit Maske gewesen wären. Dennoch blieben der Spaß und die Freude nicht auf der Strecke und es wurden Süßigkeiten verteilt, die Zuschauer erschreckt und sonstige Streiche gespielt… Nach anstrengenden 4 km Umzug kamen wir endlich auf dem Festplatz an, auf welchem ein großes Festzelt aufgebaut wurde. Dort brachten wir unseren Hexenwagen in Stellung und nahmen am traditionellen Fassanstich teil. Gemeinsam mit unseren Freunden aus nah und fern feierten wir sowohl in unserem Hexenwagen als auch im angrenzenden Festzelt. Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück jedoch wieder zwar leicht verkatert wieder an die Heimreise. Die Reise war für uns alle ein tolles Ereignis. Wir kamen mit unserem Hexenwagen sehr gut bei der dortigen Bevölkerung an, konnten mit Offenheit und Freundlichkeit doch einige Sympathiepunkte machen. Ferner bekamen wir doch einige kulturelle Eindrücke mit auf unserer Reise. 

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei unserem Bürgermeister Christoph Enderle, dessen 1.Stellvertreter Manfred Hauser und 2. Stellvertreter Oliver Wendel, bedanken. Ebenso gilt unser Dank an den Ortsvorsteher von Betzweiler Herrn Wößner und Herrn Johne, durch welchen die Reise erst möglich gemacht wurde.

 

 

 

 

 2016

 

 


Im Jahr 2016 hat die Narrenzunft einiges unternommen, leider fielen ein paar Dinge auch aus. Am 01.Mai konnte leider keine Maiwanderung stattfinden, da uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte. Im Juli war das Loßburger Dorffest, bei dem wir mit unserem großen Partyzelt am Start waren. Wie immer war es sehr voll und die Stimmung war bombastisch.Im September machten wir einen Drei-Tages-Ausflug nach Pfullingen zum Wasserski-Fahren. Das Wetter spielte leider nicht so mit aber wir liesen uns die Stimmung nicht vermiesen.

Anfang Oktober ging es auf den Wasen wo wir im Sonja Merz-Zelt bei guter Stimmung feierten.

Im Jahr 2016 waren wir auch zum Spalierstehen, was uns immer große Freude bereitet, wenn ein Zunftmitglied heiratet.

 

 

 

Maskenabstauben

 

Ich glaub es geht schon wieder los........

Endlich hat das Warten ein Ende und die Fasnet geht wieder los.

Am Mittwoch, 06.01.2016 um 14 Uhr werden die Masken abgestaubt und unsere Neulinge getauft. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Nach der Feier auf dem Marktplatz geht es im Kinzighaus-Keller weiter.

 

AusverkauftCool

 

Innerhalb von 15 Minuten war der zweite Verkaufstermin beendet. Unsere Narrennacht ist somit ausverkauft. Wir freuen uns jetzt schon auf einen schönen Abend mit euch und ganz vielen Gastzünften.

 

 

Nur noch wenige Restkarten

 

Der erste Termin des Kartenverkaufs lief super. Es sind nur noch wenige Karten übrig. Wer also bei unserer Narrennacht dabei sein will muss sich beeilen. Am 05.12. ab 10 Uhr habt ihr nochmal die Möglichkeit.

 

 

Kartenvorverkauf für Narrennacht am 09.01.2016

 

Am 21.11. und 05.12.2015 findet der diesjährige Kartenvorverkauf für unsere Narrennacht statt. Auf dem Parkplatz des Edeka im Härlen könnt ihr von 10 - 15 Uhr eure Karten holen. Es wird auch etwas zu essen und zu trinken geben und der Hexenwagen ist auch dabei.

 

 

Narrenfahrplan steht fest

 

Unter Terminkalender könnt ihr den Fahrplan 2016 einsehen

 

 

Jahreshauptversammlung der Narrenzunft Loßburg am 24.04.2015

 

 

 Vorstand Gero Schmid konnte 42 Mitglieder begrüßen. Von der Gemeinde war Bürgermeister Enderle vertreten. Nachdem die ordentliche Einladung und die Tagesordnung festgestellt waren ging Gero auf das vergangene Jahr ein. Bei vielen Aktivitäten konnte die Narrenzunft sich der Gemeinde präsentieren. Beim 100 Jahre Hohenrodtfest, in der Fasnetszeit und beim Dorffest wurde viel geboten. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, die zum Gelingen dieser Fest beigetragen haben. Danach konnte Christine Leicht von einem Plus in der Kasse berichten und die Kassenprüfer Doris Röller sowie Simone Klumpp bestätigten ihr eine einwandfreie Kassenführung. Die einstimmige Entlastung der Kasse führte Bürgermeister Enderle durch.

 

Danach standen die Wahlen mehrerer Vorstandsmitglieder an. Bürgermeister Enderle führte diese Wahlen durch und es konnte am Ende folgendes Ergebnis bekannt gegeben werden:

 

2. Vorstand: Basti Klumpp

 

Schriftführer: Martin Friedrich

 

Geistermeister: Sascha Rauter

 

1.Beisitzer: Robin Eberhardt

 

2.Beisitzer: Manuela Müssigmann

 

3.Beisitzer: Andreas Schrempp

 

Kai Dölker und Sven Heinzelmann hatten nicht mehr kandidiert und wurden mit einem Präsent aus der Vorstandschaft verabschiedet.

 

Bürgermeister Enderle bedankte sich bei der Narrenzunft für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr und wünscht der Zunft alles Gute für das nächste Jahr. Er hofft, dass es irgendwann mal einen Umzug in Loßburg geben wird, seine Unterstützung hätten wir.

 

Danach standen noch Ehrungen an. Andreas Schrempp, Sabine Correus, Lena Correus, Alexandra Reinelt, Phillip Reinelt, Doris Röller und Ann-Katrin Röller wurden für 11 Jahre mit dem traditionelle Flaschenöffner geehrt.

 

Für 100 Prozent Teilnahme an der diesjährigen Fasnet wurden Martin und Christiane Friedrich, Tanja Stoll, Saskia Pfeifle, Marlen Schmid und Manuela Müssigmann geehrt.

 

Danach stellte Gero die Termine für dieses Jahr vor und sagte, dass in diesem Jahr eine Narren-Sports-Gruppe ins Leben gerufen werden soll, wo man sich einmal im Monat trifft um irgendwelche Aktivitäten zu unternehmen. Vanessa Ikinger wird in diesem Jahr die Jugendleitung übernehmen, damit in unserer Narrenzunft ein Ansprechpartner da ist, welcher sich für die Belange unserer jungen Mitglieder annimmt. Eventuell wird diese Position dann im nächsten Jahr in die Vorstandschaft mit aufgenommen.

 

Gero bedankte sich bei allen für ihr kommen.

 

 

 

 

Maiwanderung

 


Am 1. Mai geht die Narrenzunft auf Wanderschaft. Wir treffen uns um 10 Uhr am Kinzighaus in Loßburg und werden dann eine Wanderung um Loßburg machen mit dem Ziel Wilkenbrandhütte.

 

 

Jahreshauptversammlung

 

Die Narrenzunft Loßburg lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein.

Am 24.04.2015 um 19:30 Uhr im Bären in Loßburg haben wir diese Tagesordnung:

- Begrüßung des 1. Vorsitzenden

- Bericht des 1. Vorsitzenden und Jahresrückblick

- Bericht der Kassiererin

- Bericht der Kassenprüfer

- Entlastung der Kasse 2014

- Entlastung der Vorstandschaft

- Neuwahlen

- Jubilare und Ehrungen

- Anträge

- Sonstiges und Termine

Anträge können bis 17.04.2015 an den 1. Vorsitzenden gestellt werden. Gero Schmid, Freudenstädter Straße 39, 72290 Loßburg E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Die Vorstandschaft

 

JAHRESAUSFLUG

 

 

Heidiho Hexen und Geister sowie Freunde und Unterstützer der NZ Loßburg, Es wird zünftig... Der diesjährige Jahresausflug wird uns auf den Cannstatter Wasen nach Stuttgart führen. Wir haben da im Wasenwirt-Zelt einen Tisch mit einem Kontingent von 50 Personen reserviert. Da wir uns innerhalb von zwei Wochen melden müssen, sagt uns bitte bis zum 29. März 2015 Bescheid, ob ihr am Ausflug teilnehmen wollt. Wann?: 03.10.2015 (Reservierung ab 15:30 Uhr) Wie?: Mit dem Bus Warum?: Weil es geil ist... Kosten: Abhängig von der Anzahl an Teilnehmern (ca. 35-40 EUR pro Person). Da sind dann 3 Maß und ein Hähnchen sowie die Busfahrt dabei. Heimfahrt: Die Uhrzeit muss noch geklärt werden Auf eine geile Party mit euch freut sich Der Vorstand der Narrenzunft Loßburg e.V.

P.S.: Anmeldungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! 

 

 

Das nächste Wochenende steht bevor:

 

Am Freitag sind wir in Freudensatdt, wo um 20 Uhr der Nachtumzug startet. Aufstellung ist wie immer vom Marktplatz aus Richtung Stadtbahnhof.
Die Anfahrt ist privat.
Danach geht es in der Halle weiter, Heimfahrt ebenfalls privat.

Am Samstag sind wir dann nochmals in FDS zum Umzug, welcher um 14 Uhr beginnt. Gleicher Aufstellungsplatz und ebenfalls private An- und Abreise.

Am Abend geht es dann nach Dornhan, wo wir in diesem Jahr zum ersten Mal eingeladen sind. Diese Einladung haben wir unserem Tanz zu verdanken und wir müssen an diesem Tag in den sauren Apfel beisen und nach dem Umzug in FDS tanzen. Wir werden um 19:15Uhr in Loßburg ZOB abfahren. Rückfahrt ist um 01 Uhr. Auftritt um 22 Uhr.
Wir machen am Samstag um 18 Uhr eine Stellprobe in der Halle bei der Grundschule.

Am Sonntag beginnt der Tag mit unserem traditionellen Sektfrühstück im Bären um 09 Uhr.

Um 11:45 Uhr holt uns dann der Bus ab und es geht nach Vöhringen zum Umzug, wo wir um 17 Uhr die Heimreise antreten.

 

 

 

Kinderfasnet war ein voller Erfolg

 


Sehr viele Kinder mit ihren Eltern kamen in die märchenhaft geschmückte Halle, um mit uns an diesem Nachmittag eine schöne Zeit zu erleben. Frau Holle, Sterntaler und Schneewittchen und die sieben Zwerge wurde von der Narrenzunft unter der Leitung von Manu Müssigmann vorgeführt. Der Kinderhexentanz sowie der Erwachsenen-Hexentanz durften an auch nicht fehlen.

Alle Besucher sprachen von einem schönen, gelungenen NachmittagLächelnd

 

 

 

Das nächste Wochenende kommt schon wieder auf uns zu und hier die Termine:

Freitag, 23.01. Rexingen Abfahrt 19:15 Uhr   Stellprobe für die Tänzer ist um 19 Uhr in der 
Treff-Tiefgarage. Tanz ist um 21:20Uhr


Samstagmittag sind wir um 14:30 Uhr im Loßburger Hallenbad mit unseren Kidis. Wer von den 
Großen mitkommen will ist herzlich eingeladen. Bademeisterin Steffi freut sich über unseren halbstündigen Besuch.


Um 17:15Uhr fahren wir dann nach Schiltach zu den Egehaddel wo wir um 18 Uhr den 
Nachtumzug laufen und um 20:40Uhr tanzen.


Am Sonntag geht es dann nach Aldingen zum Umzug.

Abfahrt ist um 11Uhr und Umzugsbeginn 13:30Uhr. Wir haben Startnummer 25 von 41.

Rückfahrt ist um 17Uhr.

 

 

 

Maskenabstauben mit Hästaufe

 

Am Dienstag, 06.01.2015 beginnt in Loßburg die närrische Zeit. Um 14 Uhr werden auf dem Marktplatz die Masken der Narrenzunft abgestaubt. Danach seht ihr den Kindertanz, bevor es mit der Taufe der neuen Mitglieder weitergeht. Zum Abschluss wird der Hexentanz gezeigt. Die Veranstaltung wird wie in jedem Jahr umrahmt von den Hexaheuler aus Freudenstadt, die wieder für tolle Party-Stimmung sorgen werden. Im Anschluss wird in den Kellerräumen des Kinzighauses gefeiert, wozu die Bevölkerung recht herzlich eingeladen ist. Die Feuerwehr Loßburg hat allerlei Köstlichkeiten bereit gestellt

 

 

 

 

 

Fröhliche Weihnachten 

 

 

Die Narrenzunft Loßburg wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2015.

 

 

Weihnachtsfeier am 20.12.2014

 

Auch in diesem Jahr wollen wir mit euch eine Weihnachtsfeier machen. Dazu laden wir euch recht herzlich ein. Meldet euch bitte bis zum 15 12. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an, wenn ihr dabei seit.

Wir treffen uns um 17:30 Uhr am Loßburger Freibad um gemeinsam nach Ehlenbogen in die "Untere Mühle" zu wandern. Dort werden wir nach dem gemeinsamen Abendessen noch kegeln.

Wer nicht mitwandern kann, darf gerne um 19 Uhr direkt zur "Unteren Mühle" kommen

 

 

Narrenfahrplan ist fertig

 

Heute fand unsere Info-Veranstaltung statt, zu der viele Mitglieder kamen. Es wurde über die ganzen Neuigkeiten des Jahres berichtet. Den Fahrplan findet ihr unter "Terminkalender".

 

 

 Narrennacht wirft ihre Schatten vorraus

 

Am 10.01.2015 findet unsere Narrennacht in Loßburg statt. Die Planungen dafür sind in vollem Gange. Nun starten wir für unser Publikum den Kartenverkauf. In diesem Jahr werden wir den Kartenvorverkauf für die Narrennacht, welche am 10.01.2015 stattfindet, zum ersten Mal selber machen.

 

Dieser findet am 06.12. und am 13.12. 2014 jeweils von 09:00 - 15:00 Uhr auf dem Marktplatz statt. Im Hexenwagen bekommt ihr die Karten und wenn ihr wollt noch eine kleine Trinkstärkung.

 

Bitte beachtet, dass es sonst keine Möglichkeit gibt an die Karten zu kommen. Also, merkt euch die Termine und kommt vorbei. Die Anzahl der Karten für den Freiverkauf ist beschränkt.

 

 

Informationsveranstaltung

Die Fasnet 2015 rückt immer näher und damit wir euch mitteilen können, wie der Stand der Dinge ist, wollen wir euch am 

Sonntag, 30.11.2014 um 10:30 Uhr ins Sportheim in Lombach (Ortsausgang Richtung Glatten links)

einladen.

Dort werdet ihr den Narrenfahrplan bekommen sowie alle weiteren Details zur Fasnet 2015 erfahren

Wir freuen uns auf Euch

 

 

Fahrt ins Blaue

 


31 Hexen und Geister machten sich auf den Weg und es war leider doch bekannt, wo es hin geht. Wir fuhren nach Rötenberg zu einer Schnapsprobe bei Familie Wössner. Dort angekommen empfing uns der Hausherr mit seinen vielen verschiedenen Schnapssorten und natürlich mit einem Hausmachervesper. In schöner Atmosphäre konnten so gemütliche Stunden verbracht werden. Es war ein schöner Abend.

 

Narrenzunft beim Dorffest

 

Am 26. - 27.07.2014 findet in Loßburg das Dorffest statt. Auch wir von der Narrenzunft werden dort mit unserem Partyzelt vor Ort sein und freuen uns, euch dort zu begrüßen.

 

 

Vorstandschaft wiedergewählt

 

Bei den Wahlen in der JHV standen der 1. Vorstand, die Kassiererin, der Hexenmeister sowie der 3. Beisitzer zur Wahl.

Gero als Vorstand, Chrissi als Kassiererin, Mille als Hexenmeister und Basti als 3. Beisitzer wurden wiedergewählt.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

 

 

Unsere 100%ler

 

Martin Friedrich, Manuela Müssigmann, Daniel Müssigmann, Tanja Stoll, Robin Eberhardt und Roland Röder schafften es in diesem Jahr, bei allen Ausfahrten dabei zu sein. Bei 23 Ausfahrten war dies gar nicht so einfach.

Herzlichen Glückwunsch

 

 


Erfolgreiche Jahreshauptversammlung

 

Bei der diesjährigen JHV konnte Gero Schmid 42 Mitglieder begrüßen. Neben den Berichten und Wahlen der Vorstandschaft standen unter anderem eine Beitragsveränderung auf dem Programm. Nachdem diese mit großer Mehrheit beschlossen wurde gab Gero noch die bereits feststehenden Termin für 2014 bekannt und schloss die gut verlaufende Sitzung.

 

 

Jahreshauptversammlung 2014

 

Liebe Mitglieder,

am 25.04.2014 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Narrenzunft Loßburg statt

Beginn ist um 19:30 Uhr im Bären in Loßburg.

Tagesordnung:

 

- Begrüßung des 1. Vorsitzenden

- Bericht des 1. Vorsitzenden und Jahresrückblick

- Bericht der Kassiererin

- Bericht der Kassenprüfer

- Entlastung der Kasse 2013

- Entlastung der Vorstandschaft

-Wahlen  

    (Gewählt werden der 1. Vorsitzende, der Kassierer, der Hexenmeister

      und der 3. Beisitzer)

- Beitragsveränderung

- Anträge

- Jubilare und Ehrungen

- Sonstiges und Termine



Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

 

 

 

Was geht bei der Narrenzunft

 

Die nächsten Termine könnt ihr dem Terminkalender entnehmen.

Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Wünsche habt, dann schreibt uns über das Kontaktformular.

 

 

Die Fasnet ist vorbei

Weinend

Die Narrenzunft Loßburg hat am Fasnetsdienstag auf dem Marktplatz die Fasnet 2014 verbrannt.

Schweren Herzens musste das Häs aufgeräumt werden und alle waren sich einig, dass es

eine super Saison war.

Wir freuen uns alle schon auf 2015.

 

 

Jetzt kommen die lustigen Tage

 

Die Narrenzunft Loßburg geht mit großen Schritten auf die Hauptfasnet zu. Am „Schmotzigen“ werden die Narren das Rathaus in Loßburg stürmen. Nach dem sie dann die Loßburger Einzelhändler besucht haben, laden sie um 20 Uhr ins Kinzig-Haus zur Bürgerfasnet ein. Lustige Programmpunkte erwarten das Publikum und DJ „Gerd“ wird für Stimmung sorgen. Die Hexenheuler aus Freudenstadt sind mit ihrem einzigartigen Repertoire dabei und das DLRG sorgt für das leibliche Wohl.

 

Kommt bei freiem Eintritt und feiert mit uns die 5. Jahreszeit.

 

 

 Tanz bringt Halle zum Beben

 

Am Freitag in Neuenburg machten sich fast nur Tänzer auf den Weg. Die Stimmung im Bus war super und alle freuten sich auf einen tollen Abend mit über 1000 Hästrägern. In der Halle angekommen durfte die Zunft gleich beim Einmarsch teilnehmen.

Alle Zünfte standen dann gemeinsam auf der Bühne, was ein sehr schönes Bild abgab. Programmtechnisch war es ein Abend mit vielen Showtanzeinlagen. Unser Hexentanz stach heraus und die Halle bebte. Die Begeisterung beim Publikum war zu spüren und es kamen ganz viele auf uns zu, dass wir im nächsten Jahr zu ihnen kommen MÜSSEN. Bis zur Abfahrt wurde kräftig gefeiert und im Bus waren sich alle einig:

DAS WAR EIN GEILER ABEND

 

Das Feiern geht weiter

 

In den letzten Tagen waren wir viel unterwegs. Glatt, Tennenbronn, Hardt und Glatten waren die Ziele und es wurde kräftig gefeiert. Ob Abendveranstaltung oder Umzug, die Loßburger Narren sind immer eine Bereicherung für die gastgebende Zunft. In den nächsten Wochen geht es weiter und wir werden uns von unserer besten Seite zeigen.

Cool

 

Das erste Wochenende wurde gefeiert

 

Am vergangenen Wochenende durfte die NZ Loßburg zum ersten Mal in dieser Saison reisen. Am Freitagabend ging es zum Nachtumzug nach Hochdorf. Mit unserer B-Delheid im Schlepptau ging es um 19 Uhr los und wir durften zum ersten Mal durch die Straßen ziehen. Nach dem Umzug war in ganz Hochdorf für uns Narren etwas geboten. Entweder in der Halle oder in die kleinen Bars an der Straße wurde bis spät in die Nacht gefeiert. Am Samstag waren wir in Peterzell bei den Schwarzwaldhexen. An diesem Abend durften wir zum ersten Mal bei einer Veranstaltung unseren Tanz zeigen, der begeistert gefeiert wurde. Bei Stimmung bis zum Abwinken ging es um 01:00 Uhr nach Hause. 

Der Sonntag brachte uns dann den ersten Tagumzug in dieser Saison. Burgstetten hieß das Ziel und es konnte dort ein stimmungsvolles Publikum begrüßt werden. Die Hexen und Geister zogen schaurig-lustig durch die Straßen. 

Bilder vom Wochenende findet ihr in der Bildergalerie und auf Facebook.

 

 

Wer nicht dabei war hat was verpasst Zunge raus

 

Mit einer tollen Narrennacht konnten die Schlossberghexen und Kinziggeister in diesem Jahr aufhorchen lassen. 1000 Besucher füllten die Halle bis auf den letzten Platz und es wurde überall gefeiert und getanzt.

 

Guggamusik, Tänze und Fanfarenzug brachten beste Stimmung in die Halle und in der Bar ging zu DJ-Musik die Post ab. Es gab von allen Seiten nur Lob und so bedanken wir uns bei euch, den Besuchern, denn ohne euch wäre die Party nicht gelaufen. 

 

 

Maskenabstauben und Hästaufe auf dem Loßburger Marktplatz

 

Am 06.01. war es um 14 Uhr soweit, die 5. Jahreszeit wurde eingeläutet.

Weit über 200 Zuschauer kamen, um diesem Spektakel beizuwohnen.

Nachdem Hexenmeister Mille Merz mit gekonnt lustigen Sprüchen die Masken der 60 Aktiven abstaubte, konnte mit der Taufe der Neulinge begonnen werden. Dabei wurde er vom Geistermeister Sascha Rauter tatkräftig unterstützt. Zunächst wurde die Taufbrühe vor den Augen der Täuflinge angerührt, damit diese auch sahen, was ihnen blüht. Mehrere Kinder aus dem Publikum durften dabei helfen.

Nun war es soweit, die Brühe musste auf die Köpfe. 7 Erwachsene und 8 Kinder wurden in diesem Jahr getauft.

Das Programm ging weiter, in dem in diesem Jahr zum ersten Mal der neue Kindertanz vorgeführt wurde. Danach kam der neue Tanz der Hexen zum ersten Mal vor Publikum. Mit Begeisterung wurden beide Tanzgruppen mit viel Beifall verabschiedet. Die Feier wurde in diesem Jahr wieder von unseren Freunden aus Freudenstadt, den Hexaheuler begleitet. Mit ihren stimmungsvollen Klängen heizten sie dem Publikum gekonnt ein.

 

 

Gastgrüße

 

Da unser Gästebuch nun schon mehrmals gehakt wurde, haben wir es von der Seite genommen. Wenn ihr uns Grüße übersenden wollt, dann bitte über unsere Facebook-Seite.

 

 

Maskenabstauben 

 

Es ist wieder so weit: die Fasnet steht vor der Tür! Wie immer findet hierzu kommenden Montag, den 6.1.2014 unser Maskenabstauben auf dem Loßburger Marktplatz satt. Hierzu seit ihr alle herzlich EINGELADEN!

Wann: 14.00 Uhr

Wo: Vor dem Rathaus

Neben dem alljährigen Abstauben der Hexen- und Geistermasken erwartet euch u.a.: - die Hästaufe der Neuen - die Guggamusik FDS - sowie der neue Hexentanz der Saison 2014. Anschließend kann sich jeder im Kinzighaus mit Musik von DJ Gero und Bewirtung der Feuerwehr Loßburg auf die neue Fasnetsaison einstimmen!

Wir freuen und auf Euer Kommen

Die Kinziggeister und Schlossberghexen der Narrenzunft Lossburg! 

 

Narrenfahrplan

 

Den aktuellen Narrenfahrplan findet ihr auf unserer Facebookseite, einfach den Facebook-Link anklicken 

 

Narrennacht 2014

 

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

Die Narrenzunft Loßburg e.V. lädt am 11.01.2014 zum ersten Loßburger Megaevent des Jahres 2014 in die Turn- und Festhalle alle Fasnetsfreunde herzlichst ein! Wir freuen uns auf hunderte Hästräger und Guggamusiken, die bereits zugesagt haben und natürlich auch auf eine bunte Mischung aus Narren von Nah und Fern! Neben bebenden Klängen von verschiedensten Guggamusiken, rasanten Tanzaufführungen und natürlich unseren Stammgästen, den "Schwarzwaldbuam", steht euch auch in diesem Jahr die "Schwimmbad-Bar" mit allem was dazu gehört zur Verfügung! Der Kartenvorverkauf startet ab Montag, den 04. November 2013, auf der Loßburger Tourist Info! Auch dieses Jahr wird es keine Abendkasse und nur eine limitierte Anzahl von Karten geben! Einlass ist ab 18 Jahren! Also sichert euch die Teilnahme an einer unvergesslichen Nacht! 

Wir freuen uns auf euch!

 

Weihnachtswanderung

 

In diesem Jahr wollen wir mit euch eine Weihnachtswanderung mit Fackeln machen. Wir treffen uns am 14.12. um 17 Uhr am Freibad in Loßburg und wandern nach Ehlenbogen in die "Untere Mühle". Dort werden wir ab 19 Uhr kegeln. Wer nicht wandern kann, darf gerne zum Kegeln dazustoßen. Unterwegs ist ein Glühweinstand eingeplant

 

 

Jahresausflug

 

Am 13.09.2013 machten sich 12 Hexen und Geister gemeinsam auf den Weg ins Elsass. Nach einer lustigen und beeindruckenden Autofahrt durch Straßburg, kamen alle munter an der Anlegestelle in Saverne an.

Dort wurden nun die zwei Hausboote mit Reisetaschen und Proviant für die nächsten Tage  von uns bezogen. Die Bootsfahrt konnte nach einer kurzen Einweisung  schnell beginnen um an dem ersten Abend noch ein paar Schleusen zu fahren.

Jeden Abend legten wir am Kanalrand an, wo wir beim lustigen gemeinsamen beisammensitzen den Abend ausklingen ließen. Am Sonntag legten wir nach drei erlebnisreichen Tagen  auf dem Canal de la Narne Rhin in Saverne wieder an. Nachdem wir das Hausboot gründlich gereinigt hab, kamen alle Narren wieder gesund und müde in Loßburg an.

 

 

© 2018 Narrenzunft Loßburg e.V.